Strümpfe & Strumpfhosen

1 Artikel
blau

Ab: 31,50 €
Medima Bettdinger 180
Medima Bettdinger kuschelige Socken gegen kalte Füße im Bett
1 Artikel

Strumpfhosen in vielen Variationen

Strumpfhosen sind vielfältige Kleidungsstücke. Wollmodelle kommen gerade in den letzten Jahren auch für Erwachsene, besonders junge Frauen, wieder in Mode. Kariert oder uni, mit und ohne Farbspiel, als klassische Schottenmuster oder in angesagten Trendfarben werden sie unter Röcken aller Längen getragen.

Strumphosen haben Tradition

Strumpfhosen waren seit alters her wichtige Bestandteile der Kleidung, sozusagen von Kindesbeinen an. Trachtenmode für Damen kommt weder im Schwarzwald noch in der Alpenwelt ohne die meist weiße beziehungsweise cremefarbene, gelegentlich schwarze und meist mit kunstvoller Lochstickerei verzierte Beinkleidung aus. Es wird für solch eine Strumpfhose Baumwolle verwendet, heutzutage auch Mischgewebe.

Strumphosen Mode für jeden Anlass

Ganz andere Ambitionen haben Frauen, die Nylonstrumpfhosen, früher Perlons genannt, tragen. Das Gewebe ist heutzutage selten reines Nylon. So begehrt diese ausgesprochen femininen Strümpfe zu Kriegs- und in Nachkriegszeiten waren, so selbstverständlich bekommen wir sie heute für wenige Cent. Dabei wählen wir zwischen unendlich vielen Mustern. Zeigen die einen Strumpfhosen Naht und sind besonders verführerisch, glänzen die anderen wortwörtlich zu einem festlichen Abend. Jede Farbe ist zu haben, außerdem beispielsweise verstärkte Zehenspitzen. Durchsichtig oder blickdicht: Wir tragen sie im Alltag oder auf Festen und lieben im Winter ihre wärmenden Eigenschaften sogar unter langen Hosen.